Konfirmanden

Mit Kindern und Jugendlichen auf dem Weg des Glaubens

Das ist das Motto der Konfirmandenarbeit in Nellingen. Als etwas Besonderes haben sich in der Gemeinde ca. 20 Frauen und Männer (Konfi-Team) gefunden, die die Konfirmandenarbeit entweder als Mitarbeiter im Unterricht und bei Freizeiten oder als Begleiter für jeweils zwei bis drei Konfirmandinnen und Konfirmanden über das ganze Jahr hinweg ehrenamtlich mittragen.

Die Konfis bekommen einen Konfi-Pass, in dem verschiedene Möglichkeiten, die Gemeinde in ihrer vielfältigen Arbeit kennen zu lernen, verzeichnet sind. Darüber hinaus werden Projekttage durchgeführt, an denen gesellschaftlich- diakonisches Handeln der Kirche dargestellt wird.

Seit Oktober 2004 findet der zweigeteilte Konfirmandenunterricht „KU 3/8“statt. Das heißt, ein Teil des Konfirmandenunterrichts wird in Klasse 3 durchgeführt – der Hauptteil bleibt nach wie vor in Klasse 7/8.

Wenn Sie Fragen an uns haben, wenden Sie sich bitte an eines der Pfarrämter.
Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Ex-Model Kera Cook spricht vor Konfirmanden

Nellinger Konfirmandenkurse besuchen „Das Festival“ in Stuttgart

„…da ist Freiheit“

Als Evangelische Landeskirche feiern wir 500 Jahre Reformation. Das wurde am Wochenende vom 23. und 24. September besonders erleb- und spürbar. Unsere beiden Konfi-Kurse machten sich am Sonntag mit den Mitarbeitenden Brigitte Winkler, Nina Strobl, Robert Jung und mir auf den Weg zum Schlossplatz.

Mit einem Impuls von Karsten Hüttmann begann der Vormittag unter strahlender Morgensonne. „Wo finden wir heute noch Freiheit?“, fragte Hüttmann. „Wirklich frei werden wir erst dann, wenn wir uns ganz in Gott geborgen wissen. Wirklich frei werden wir aus der Abhängigkeit zu Jesus Christus“, so Hüttmann. Diese Freiheit sei für ihn nicht beengend. Hüttmann lud ein, Gott deshalb als einen Gott der Liebe zu begreifen und zu glauben.

Am Nachmittag gingen wir zur „Bibel-Aktion“, einem dialogischen Bibellesen mit Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July. Im Team mit Cornelius Kuttler, Franziska Goller und Ibitissame Maull las er die Geschichte von Zachäus und diskutierte anschließend mit den Konfirmandinnen und Konfirmanden, was diese Geschichte uns heute noch sagt; was sie uns sagt über Jesus und was wir in ihr über Menschen lernen. Auch fragte er, was der Text in mir selber auslöst und was wir ganz persönlich in dieser Woche umsetzen möchten.

Ein großartiger Tag, nochmal Sommersonne. Evangelium. Frohe Menschen. Begegnungen. Gute Eindrücke, mit denen unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden nach Hause fahren konnten.

Vikar Marten Bernick, Pfarramt II am Martin-Luther-Haus

 

 

2016: Konfirmanden packen Päckchen für Geflüchtete

Stellen Sie sich vor, Sie mussten vor Krieg und Terror fliehen und alles zurücklassen. Genau das haben 740 Menschen erlebt, die jetzt hier bei uns in Ostfildern wohnen. Menschen, die aus Syrien, Afghanistan, Pakistan, dem Irak und Iran geflohen sind. Wir Nellinger Konfirmanden haben uns dazu Gedanken gemacht.

Wir wollen an die Geflüchteten Weihnachtspäckchen verteilen.

Dafür benötigen wir:

  •        Schreibzeug (Stifte, Schreibblock, Farben, etc.)
  •        Drogerieartikel (Deo, Duschbad etc.)
  •        Weihnachtsgebäck
  •        Süßigkeiten: Nüsse, Schokolade
  •        Große Handschuhe / warme Socken / Schals / Mützen
  •        Einfach zu lesende Schriften, Bücher etc.
  •        Stadtbahntickets
  •        Kleine Spiele (Geschicklichkeitsspiele, Kartenspiele o. ä.)
  •        Trockene Lebensmittel (Nudeln, Reis, Zucker etc.)
  •    Schwarztee

 

 

Dazu brauchen wir Ihre Hilfe! Wir würden uns freuen, wenn Sie Sach- oder Geldspenden geben. Diese können bis zum 17.12. in den beiden Pfarrämtern abgegeben werden. Wir freuen uns auch über schon fertig gepackte Päckchen.

Wir Konfis werden dann am 21.12. Päckchen packen und in der Gemeinschaftsunterkunft in der Daimler Straße vorbeibringen.

 

 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe,
die Nellinger Konfirmanden

Konfi-Nacht 2016

Um die 500 Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Baden und Württemberg fanden sich am Freitag Nacht (am 14.10.2016) auf dem Schillerplatz in Stuttgart ein, um dann in der Stiftskirche Gottesdienst zu feiern.

Eine Nellinger Gruppe war auch dabei. Im Anschluss und auch am Samstag gab es viele Workshops. Einige unserer Konfirmanden hatten Spaß beim Lightpainting. Im Bibliorama konnten sie aktiv in biblische Geschichten eintreten. Das Erlebnis, in die Höhe zu klettern und von zwei anderen Konfis dabei gesichert zu werden, förderte das Vertrauen zueinander und die Gemeinschaft.

 

 

 

Lightpainting

 

 

Zur Konfinacht bw.de